Information zum Zwingerhusten

Wichtige Information an unsere Pensions- und Tagesbetreuungskunden:

Seit etwa einer Woche häufen sich in den Tierkliniken die Fälle von Zwingerhusten bei Hunden. Da wir eine Gruppenhaltung haben, kann nicht ausgeschlossen werden, dass ein Virusträger in der Gruppe ist und somit Ihren Hund ansteckt.

Zwingerhusten ist im Allgemeinen nicht schlimm. Er ist zu vergleichen mit einer Erkältung (Husten) beim Menschen. Im Rahmen der Erkrankung, die durch einen Virus übertragen und ausgelöst wird, kommt es dann oft zu einer Schleimansammlung in der Lunge. Dies wiederum ist der optimale Nährboden für krankmachende Bakterien.

Daher ist es angeraten, bei ersten Anzeichen von Röcheln oder Husten Ihren Tierarzt aufzusuchen und die Lunge abhören zu lassen. Meist erhalten Sie dann für Ihren Hund eine antibiotische Abdeckung als Vorbeugung einer bakteriellen Erkrankung sowie schleimlösende Präparate bzw. Hustensaft für den Hund.

Schonen Sie dann Ihren Hund und halten Sie ihn auf jeden Fall von anderen Hunden fern, da der Zwingerhusten sehr ansteckend ist.

Meist legt sich der Husten nach 6-10 Tagen und wenn der Hund beschwerdefrei ist, kann er auch wieder mit Artgenossen zusammengelassen werden.

Selbstverständlich können Sie Ihren Hund weiterhin zu uns bringen, aber es ist uns nicht möglich, alle Hunde getrennt zu halten.

Wir danken für Ihr Verständnis und stehen Ihnen für Fragen gerne innerhalb unserer Bürozeiten zur Verfügung.

Ihr Team der

Hundepension im Lossetal

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.