Junghunde-Einzelcoaching

Junghunde Einzel-Coaching

Im Anschluss an die Welpen-Früherziehung ist es besonders wichtig, die Ausbildung Ihres Hundes fortzuführen und Verhaltensregeln zu festigen – bei unserem Junghunde-Einzel-Coaching unterstütze ich Sie gerne dabei.

Neben den Inhalten der Welpen-Früherziehung betrachten wir nun zusätzlich das persönliche Umfeld von Ihrem Hund, inbegriffen die Herkunft des Hundes und die Besonderheiten der verschiedenen Personen, die mit dem Hund im gemeinsamen Haushalt leben oder mit ihm arbeiten. Darüber hinaus besprechen wir wichtige Hausstandsregeln, die bei Unkenntnis oder Nichtbeachtung früher oder später Probleme verursachen könnten und üben das Spazierengehen in gewohnter Umgebung, da es sich unterscheidet vom Gehen in fremder Umgebung.

Bei unserem Training werden wir zudem alle „Grundrechenarten“ der Erziehung berücksichtigen:

  • SITZ & SITZ mit Entfernen vom Hund
  • PLATZ & PLATZ mit Entfernen vom Hund
  • RÜCKRUF aus mittlerer und größerer Entfernung (10 m)
  • Leinenführigkeit
  • Aufbau eines Abbruchsignal
  • Maßnahmen gegen Pöbeln an der Leine werden bei Bedarf vermittelt

 

Natürlich können wir in diesem Rahmen ebenfalls Ihre persönlichen Fragen und Probleme sowie Wünsche besprechen und Lösungen entwickeln.

Im Rahmen eines 5-maligen Einzel-Coachings werden wir die nachfolgend aufgeführten Themen gemeinsam mit Ihrem Hund erarbeiten und geben dem Hund somit die Gelegenheit, die verschiedenen Übungen langsam zu generalisieren.

Unterrrichtseinheit 1:

Abfrage Ihrer persönlichen Wünsche und Ziele sowie die Betrachtung des persönlichen Lebensumfeldes des Hundes mit Erörterung der wichtigsten Hausstandsregeln. Futteraufnahme, Liegeplatzproblematik, Verhalten an der Tüt (beim Klingeln). Aufbau eines Abbruchsignals sowie Hinweise zu einer adäquaten Ausrüstung. Wir überlegen gemeinsam, wie Ihr Hund optimal motiviert werden kann.

Unterrrichtseinheit 2:

Im Rahmen eines Spaziergangs im allgemeinen Wohnumfeld des Hundes betrachten wir die Leinenführigkeit unter leichter Ablenkung und erarbeiten Techniken zur Verbesserung. Wir schauen uns die Übung SITZ an, sowohl von vorne, von der Seite und aus der Bewegung. Wir testen das Abbruchsignal an verschiedenen Stellen und Situationen.

Unterrrichtseinheit 3:

Im Rahmen eines Spaziergangs an einem anderen Ort betrachten wir weiterhin die Leinenführigkeit unter leichter Ablenkung und kontrollieren die erarbeiteten Techniken zur Verbesserung. Wir schauen uns die Übung PLATZ an, sowohl von vorne, von der Seite und aus der Bewegung. Wir erarbeiten uns der Reihe nach die verschiedenen Wendungen. Wendung 1 (links rum), Wendung 2 (rechts rum) und Wendung 3 (gegen den Hund).

Unterrrichtseinheit 4:

Während eines Parkspazierganges erarbeiten wir die Grundlagen des Rückrufes. Entsprechend der Motivationsvorlieben Ihres Hundes, die Sie bis heute gefördert haben sollten (1. UE) zeige ich Ihnen Möglichkeiten Ihren Hund zurück zu rufen. Wir kontrollieren erneut das Abbruchsignal. Ebenso kontrollieren wie die Übungen SITZ und PLATZ.

Unterrrichtseinheit 5:

In der letzten Stunde widmen wir uns dem SITZ und PLATZ mit dem Weggehen durch den Hundeführer. Nun haben wir noch Gelegenheit, Ihre Wünsche zu erörtern und Übungen Ihrer Wahl durchzuführen.

Diese fünf Unterrichtseinheiten sind frei von Zeitdruck, die Termine werden also nach Trainingsfortschritt vereinbart und wenn sie absolviert sind, stelle ich aus all den infrage kommenden Hundeführern eine Gruppe zusammen, die sich dann dem Junghunde-Aufbau-Kurs widmet.

Preis:

5 UE zu je 60 Min.
zzgl. Fahrtkosten
170,00 €
max. 5 x 15,00 €